[mc4wp_form id="5994"]

EnglishGerman

You are viewing Lookbook

My Go-To Look: Edgy And Effortless

Ihr Süssen, die Uni lässt es in letzter Zeit kaum zu, dass ich mich neben meinen Schulaufgaben, dem Lernstoff, Bewerbungen und der Bachelorarbeit noch auf etwas Anderes konzentrieren kann. Es sind nun noch knappe zwei Wochen die vor mir liegen, dann stehen die Abschlussprüfungen vor der Tür. Ich muss mich jetzt nochmals richtig zusammenreissen und Vollgas geben, damit ich im Herbst endlich mein Diplom in der Hand halten kann. Darunter leiden derzeit nun mal etwas meine Freizeitaktivitäten wie der Sport oder eben mein Blog.

Share this article

How To Style Mom Jeans

Zugegeben: Lange Zeit konnte ich mit dem Trend der locker sitzenden Hosen nicht viel anfangen. Skinny Jeans gehörten einfach zu mir wie heisse Beeren zu Vanilleeis. Ausserdem konnte ich mir nicht vorstellen, dass diese Modelle an mir auch nur im Entferntesten gut aussehen würden. Doch dann wagte ich eines Tages einen Versuch und schnappte mir im Laden eine Mom Jeans. Und zu aller Überraschung breitete sich in meinem Gesicht ein riesiges Lächeln aus, als ich mich in der Umkleidekabine selbst begutachtete.

Share this article

Classy in the City

By Posted on 8 2 m read 721 views

Es war vor rund einem Monat als ich mit meinem Fotografen einen kleinen Spaziergang in unsere Altstadt machte. Das Thermometer zeigte angenehme 14° an plus Sonnenschein. Also ergriff ich die Chance und kramte in meinem Kleiderschrank nach einer lässigen, frühlingshaften Outfitkombination. Herausgekommen ist ein klassischer und gleichzeitig etwas schicker Look. Warum ich euch diese Fotos erst jetzt zeige? Weil die Temperaturen in den vergangenen Wochen wieder dermassen abgesunken sind (zumindest hier in der Schweiz), dass es ehrlich gesagt keinen Sinn gemacht hätte euch einen Look schmackhaft zu machen,

Share this article

Oversized Sweater + Overkness

Meine Stimmung lässt sich zurzeit mit den folgenden drei Worten zusammenfassen: entspannt, glücklich, fokussiert. Punkt 1: Während der letzten unifreien Wochen hat sich mein innerer Akku wieder voll aufgeladen. Ich bin ready, um das letzte Semester in Angriff zu nehemn. Punkt 2: In meinem Kopf ist gerade kein Platz für negative Gedanken. Die Menschen um mich herum lassen mich lachen und viel Liebe spüren. Was will man mehr? Punkt 3: Ich verfolge zielstrebig die Dinge,

Share this article

Stripes on Stripes

Ich zähle die Tage. Die Tage, bis ich endlich von meinen Qualen erlöst werde. Noch ganze 10 Tage muss ich durchhalten – dann sind endlich Ferien! Auch wenn ich diese pausenlos mit lernen verbringen werde, so freue ich mich doch auf die unterrichtsfreie Zeit, die ich genüsslich mit meiner Familie und meinen Liebsten verbringen kann. Gut, pausenlos lernen ist vielleicht übertrieben. Es warten nämlich nur schlappe drei Prüfungen auf mich im Januar. Aber da unteranderem Englisch und Französisch darunterfallen,

Share this article

Milk

By Posted on 10 2 m read 453 views

Hoch die Hände, es ist Wochenende! Was in meinem Fall bedeutet, arbeiten. Und das muss ich auch bitternötig. Ich habe es in den letzten Wochen wirklich ETWAS übertrieben mit dem Shopping. Nicht, dass sich mein schlechtes Gewissen gemeldet hätte – das exisitiert nämlich überhaupt nicht. Aber da ich auf eine neue Kamera sparen möchte, sollte ich meinen Kontostand in Zukunft etwas mehr im dreistelligen Bereich halten als..naja..im Minusbereich. Nein Scherz ganz so dramatisch ist es nicht.

Share this article