EnglishGerman

Das perfekte Abendkleid

By Posted on 7 2 m read 140 views

Wenn ich so durch meinen Kleiderschrank stöbere, dann fällt mir auf, dass gerade schicke Abendkleider eher eine Seltenheit bei mir sind. Wenn ich feiern gehe mit meinen Freunden greife ich eigentlich meist zu einer schicken Bluse, einem verspielten Top oder gehe einfach ganz lässig mit engen Jeans und Turnschuhen aus dem Haus. Aber es gibt Anlässe, für die man unbedingt ein oder zwei Abendkleider im Schrank hängen haben sollte – man nehme zum Beispiel Abschlussfeiern (im Spätsommer ist es bei mir soweit),

Share this article

Stripes on Stripes

By Posted on 9 2 m read 156 views

Ich zähle die Tage. Die Tage, bis ich endlich von meinen Qualen erlöst werde. Noch ganze 10 Tage muss ich durchhalten – dann sind endlich Ferien! Auch wenn ich diese pausenlos mit lernen verbringen werde, so freue ich mich doch auf die unterrichtsfreie Zeit, die ich genüsslich mit meiner Familie und meinen Liebsten verbringen kann. Gut, pausenlos lernen ist vielleicht übertrieben. Es warten nämlich nur schlappe drei Prüfungen auf mich im Januar. Aber da unteranderem Englisch und Französisch darunterfallen,

Share this article

Milk

By Posted on 10 2 m read 172 views

Hoch die Hände, es ist Wochenende! Was in meinem Fall bedeutet, arbeiten. Und das muss ich auch bitternötig. Ich habe es in den letzten Wochen wirklich ETWAS übertrieben mit dem Shopping. Nicht, dass sich mein schlechtes Gewissen gemeldet hätte – das exisitiert nämlich überhaupt nicht. Aber da ich auf eine neue Kamera sparen möchte, sollte ich meinen Kontostand in Zukunft etwas mehr im dreistelligen Bereich halten als..naja..im Minusbereich. Nein Scherz ganz so dramatisch ist es nicht.

Share this article

Rosy Cozy

By Posted on 4 2 m read 141 views

Eine Woche schulfrei kann tatsächlich wahre Wunder bewirken. Auch wenn ich eigentlich nicht der Typ Mensch bin, der sich schnell stressen lässt, ist mir mein Studium in letzter Zeit ziemlich auf die Nerven gegangen. Gruppenarbeiten hier, eine Seminararbeit dort. Schlussendlich sass ich einfach nur noch gedankenverloren im Hörsaal, träumte von einer Oreo-Torte oder spekulierte über die nächste Episode von “Breaking Bad” (mittlerweile bin ich am Ende angelangt – hell yeah! Leute, meine Nerven lagen blank!) Kein Wunder verstehe ich nur Bahnhof wenn ich mal einen Blick in den staubigen Wälzer von Medienlinguistik werfe.

Share this article