[mc4wp_form id="5994"]

EnglishGerman

My Everyday Make Up Routine

By Posted on 3 5 m read 406 views

Wer schon einmal einen Blick in mein Zimmer und insbesondere in meine kleine Schmink-Komode geworfen hat, dem ist bekannt, dass ich eine Unmenge an Kosmetikartikeln besitze. Und wenn ich von einer Unmenge spreche, dann meine ich damit einen Berg an Lippenprodukten, Lidschattenpaletten, Blushes und Bronzer in allen möglichen Farbvariationen sowie hunderte Lipliner. Jeder, der bei vollen Verstand ist, erkennt sofort, dass es einem sterblichen Wesen wie mir unmöglich sein kann, diesen Haufen an Schminke auch nur im Entferntestes eines Tages aufzubrauchen. Diese Ansammlung ist übrigens ein Produkt meiner Jugend: überhäuft von den Videobotschaften der Beauty-Youtuber setzte sich wohl der Gedanke in meinem Hirn fest, ich bräuchte eine so grosse Auswahl an Wimperntuschen, Concealern und dergleichen, damit ich jede Ethnie auf dieser Welt mit meinen Schminkkünsten bedienen könnte. Totaler Quatsch natürlich. Aber mich zu schminken erfüllt mich nach wie vor mit Freude und ich liebe es, mit meinen ganzen Produkten herumzuspielen und mit den Farben zu experimentieren. Makeup kann ein wundervoller Weg sein, um sich auszudrücken und sich selbst zu verwandeln.

Auch wenn ich in der letzten Zeit immer häufiger ungeschminkt vor die Tür gegangen bin (bis auf den Abdeckstift und ein wenig Puder in meinem Gesicht – soviel muss einfach sein), hat sich über die letzten Monate doch eine kleine Routine eingependelt, was den Gebrauch bestimmter Kosmetikartikel in meinem Sammelsurium betrifft. Es gibt einfach ein paar Standardprodukte, die dabei nicht fehlen dürfen:
Beauty Blog Schweiz

Astor Big & Beautiful Boom Mascara

Wimperntusche zaubert in mein Gesicht einen unglaublich starken Effekt. Meine Augen sind von natura eher klein (obwohl mir alle sagen ich hätte ach so schöne grosse, braune Rehaugen – pls Leute, was geht mit euch?), darum ist eine Mascara das non plus ultra. Besonders wählerisch bin ich da eigentlich nicht. Volumen & Länge soll sie meinen Wimpern schenken – that’s it. Darum benutze ich eigentlich auch ständig eine andere Mascara. Mit diesem Exemplar von Astor bin ich aber sehr zufrieden.

Catrice All Matt Plus Puder

Ebenfalls ein Produkt, an welches ich keine hohen Erwartungen schüre und ständig im Wechsel ist. Hauptsache es hält mich für einige Stunden matt (nachpudern tu ich sowieso so gut wie nie). Bei dem Puder von Catrice habe ich aber endlich mal das Gefühl, dass die Farbe zu 100% passt. Da greife ich gerne mal daneben 😀

Estée Lauder Double Wear Concealer

Ich werde ein Meer aus Tränen vergiessen, wenn dieses Schätzchen sich einmal zu Ende neigen sollte. Mit Abstand ist das der beste Concealer, den ich jemals ausprobiert habe. Auf meiner Liste fehlen allerdings auch die Hypes von Nars oder Mac. Aber um ehrlich zu sein, bin ich nur schon heilfroh, wenn es einem Abdeckprodukt mal gelingt, meine schlundtiefen Augenringe verschwinden und mich wie frisch aus dem Weichzeichner strahlen zu lassen.

Manhatten Eyemazing Liner

Der underrateste Kosmetikartikel überhaupt!! Ich verstehe nicht, warum niemand diesen genialen Eyeliner benutzt. Seit Jahren gehört er in mein persönliches Standardsortiment. Punkte die für ihn sprechen: Er hält unfassbar gut auf dem Auge, er trocknet auch nach monatelangem, intensiven Gebrauch nicht aus und hält eine gefühlte Ewigkeit, mit der feinen Filzspitze lassen sich sowohl dünne als auch dicke Linien präzise ziehen & der Preis ist ein absolutes Schnäppchen. Muss ich mehr sagen?

Estée Lauder Pure Color Kajal

Diese Marke habe ich in den letzten Jahren wirklich lieben gelernt. Bis jetzt hat mich noch kein Produkt enttäuscht (sollte es auch besser nicht bei diesen Preisen). Und auch obwohl ich vor dem Testen dieses Kajals der Meinung war, dass da sowieso kein grosser Unterschied zu anderen Marken bestehen kann – schliesslich ist es nur ein Kajal – hat mich dieses Produkt doch überzeugt. Die Farbabgabe ist der Wahnsinn. Ich glaube, ich hatte noch nie ein so intensives Schwarz auf meiner Wasserlinie, wie mit diesem Stift. Thanks for that!

Kiko Loud Night Bronzer

Bronzer habe ich erst im vergangenen Jahr so richtig für mich entdeckt. Und ehrlich gesagt struggle ich immernoch ein wenig damit. So richtig schön verblendet bekomme ich diesen braunen Balken im Gesicht nicht so wirklich. Und bei meinen Schwabbelbacken ist das Konturieren an sich nur schon ein Akt des Haareraufens. Aber ich probiere fleissig weiter – hat jemand einen Tipp? 🙂 Der Bronzer von Kiko stammt übrigens aus einer Limited Edition. Bin mir aber sicher, ihr findet vergleichbare Produkte im Store.

Me Me Me Beat Blues Moonbeam

Das Dupe vom Benefit High Beam – der wohl schlichtweg bekannteste Highlighter auf dieser Erde. Highlighter ist eigentlich kein Produkt, dass ich täglich benutze. Aber für besondere Anlässe oder für Tage, an denen ich mich besonders hübsch fühlen möchte (weil mir die Welt ja nichts Besseres zu bieten hat.. nein Spass. Love my Life), greife ich gerne zu diesem flüssigen Feenstaub-Macher.

NYX Lingerie

Was würde ich nur ohne diese Teile machen? Ich müsste mich mit dem Gedanken abfinden, meinen Lippenstift im Minutentakt zu kontrollieren, nachzuziehen oder von meinen Zähnen zu kratzen. Diese matten, flüssigen Lippenstift-Dinger sind ein echter Bonus bei der Bewältigung des Alltags. Okay ich übertreibe leicht. Aber seit NYX ihre matt Lipcreams auf den Markt gebracht haben, verwende ich so gut wie nichts Anderes mehr (bis auf Lipliner). Und auch die Nachfolger, die Lingerie Lippenstifte, treffen genau meinen Geschmack.

Lipliner

Und hier spreche ich von Liplinern im Allgemeinen. Auch hier spielt die Marke nicht so eine Rolle. Hauptsache die Farbabgabe ist satt und matt. Nudetöne überwiegen dabei in meinem Beuteschema: passt zu allem und sieht immer classy aus. Empfehlen kann ich für die knausrigere Kaufgemeinschaft die Lipliner von Essence, P2 oder Catrice.

Zoeva Bamboo Set

Falls sich noch jemand fragt, was für Pinsel ich benutze: Vor gut drei Jahren habe ich mir ein Pinselset von Zoeva gewünscht, dessen Qualität bis heute nicht nachgelassen hat. Ich habe mich damals für das Bamboo Set entschieden (ich spiele stark mit dem Gedanken mir die neue rosegold Kollektion zu holen – ich wusste nicht das Pinsel so ästhetisch ansprechend sein können).
Welche Produkte dürfen in eurem Alltagsmakeup nicht fehlen? 🙂
Beautybloggerin Schweiz Beautyblog Switzerland
XOXO
signature

Share this article

3 Comments
  • Lara
    Juni 7, 2017

    Toller Post und schöne Produkte 😍 ich habe auch eine Leidenschaft für Schminke und kann dich deswegen total gut verstehen. Liebe Grüße, Lara

  • Carisity
    Juni 7, 2017

    Super schöner Beitrag! Liebe deine Bilder:) Die NYX Lingerie – Lippenstifte muss ich auch unbedingt mal ausprobieren, hab in letzter Zeit so viel Gutes gehört! Hab ein wunderbares Wochenende<3 Alles Liebe, Carolin von Carisity.comerbares Wochenende<3

  • Jasmin
    Juni 7, 2017

    Ich schminke mich auch total gerne und kann deine Leidenschaft sehr gut nachvollziehen 😁 Deine Schminksammlung ist beachtlich und sehr hübsch 😍 Gefällt mir total gut! 👍 So einen flachen Pinsel sollte ich mir auch mal zulegen 😆 Viele Grüße und ein schönes Weekend 😗 Jasmin

    What do you think?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.