EnglishGerman

Die erste eigene Wohnung – Gedanken vor dem Umzug

By Posted on 2 3 m read 168 views

Eigentlich kann ich es noch gar nicht so recht realisieren, dass ich in ein paar Tagen über die Türschwelle meiner ersten eigenen Wohnung schreiten werde. Gedacht war es natürlich, dass mit meiner ersten vollumfänglichen Festanstellung auch der Schritt in ein neues Heim nicht weit sein wird. Dennoch hat sich die neue Wohnsituation wesentlich schneller ergeben als ich dachte. Zeit, um den neuen Lebensabschnitt ausführlich zu planen, blieb mir also nicht. Da ich aber sowieso nicht der Typ für grosse Pläne bin, machte mir das nichts aus 🙂 Nach dem Motto “was nicht gebraucht wird, kommt weg” füllte ich eifrig einen Umzugskarton nach dem anderen. Bis auf ein paar Accessoires für die Wohnung und meine Berge an Klamotten und Kosmetik bliebt nicht mehr viel übrig. Währenddessen das Aufgeben meines alten WG-Zimmers und das Packen der Umzugskartons eher wenig Zeit in Anspruch nahmen, widmete ich der Planung meiner neuen Wohnung umso mehrere kostbare Stunden…

Die Suche nach der perfekten Wohnung

Der erste Schritt. Wohlgemerkt auch einer der schwierigsten. In jedem von uns schwebt vermutlich die Vorstellung der idealen (und in den meisten Fällen utopischen) Traumwohnung. Im meinem Fall ein Traum gehalten im Jugendstil mit dezent eingesetzten Designermöbeln und Antiquitäten aus der Barockzeit. In ferner Zukunft vielleicht realisierbar. Aber für den Anfang und vor allem für die erste eigene Wohnung darf es auch etwas Schlichteres sein. Ich hatte das Glück einen frisch renovierten Wohnblock im Herzen der Stadt zu finden. Modern, schlicht und mit Erstbezug. Macht euch Gedanken über die Art des Objektes: soll es ein Haus, eine Wohnung oder nur ein Zimmer sein? Lieber zentral oder abgelegen? Und letzteres spielt natürlich der Preis auch eine entscheidene Rolle.

Wohnfläche

Alleinstehende haben andere Ansprüche an ihre Wohnung als Familien oder Paare. Wie viel Platz braucht man? Selbst aus einer 1-Zimmer-Wohnung kann man einen Tempel des Wohlfühlens kreieren, wenn genügend Fläche für Spielraum gegeben ist. Doch wenn man über die Jahre bereits eine beachtliche Menge an Möbeln angesammelt hat, brauchen die nunmal Platz. Darum ist es vor dem Umzug umso wichtiger, nochmals gründlich den Haushalt auszumisten. Ein Keller, der fälschlicherweise viel zu oft nur spärlich genutzt wird, bietet zusätzlichen Stauraum für Utensilien, die in der Wohnung keinen Platz mehr finden. So quartiere ich beispielsweise immer meine Winterklamotten, Sportgeräte und kleines Sperrgut im Kellerabteil ein. Achtet dabei auf eine angemessene Einlagerung, da die Luftfeuchtigkeit im Keller bekanntlich höher ist und es so schnell zu Schimmelbefall kommen kann.

Grundriss

Der Grundriss einer Wohnung ist wie die Leinwand für den Maler. Er legt den Grundstein für die Einrichtung mit seinen Ecken, Kanten, Wänden, Decken und Türen. Aber auch aus einem unscheinbaren, offenen Raum lässt sich einiges herausholen. So befinden sich in meiner Wohnung Einziehtüren, mit deren Hilfe ein offener Raum durch einen Handgriff in zwei geteilt wird. So schafft man mehr Struktur und Abwechslung. Lichtquellen werden ebenfalls durch den Grundriss beeinflusst. Eine eher dunkel gelegene Wohnung mit wenigen Fenstern kann durch die richtige Beleuchtung wie z.B. mit Deckenfluter ausgestattet werden. Hingegen eine helle Wohnung kann in der Nacht durch Verdunkelungsrollos in eine wahre Schlafoase verwandelt werden.

Einrichtung

Der letzte Punkt, welcher vermutlich am meisten Zeit in Anspruch nimmt. Etliche Stunden habe ich schon am Laptop und in Möbelhäusern verbracht auf der Suche nach den perfekten Möbelstücken. Gar nicht so leicht, sich auf einen bestimmten Einrichtungsstil festzulegen, der sowohl zu der Wohnung passt als auch dem eigenen Geschmack entspricht. Inspirationen dazu findet man eigentlich überall. Trotzdem habe ich eine kleine Collage erstellt mit einigen traumhaften Ideen…

Interior Design

 

Was für Vorstellungen habt / hattet ihr für eure erste eigene Wohnung?

Ich kann es nun gar nicht mehr abwarten, endlich mit dem Dekorieren und Einrichten zu beginnen. Die ersten Bilder dazu folgen natürlich.. 🙂

XOXO
signature

Share this article

2 Comments
  • Anna
    January 18, 2018

    I found my perfect flat totally by accident 🙂 But when I first time was there I was sure that I would like to live there and now (few months later) I am a proud owner of small flat. i’m lovin it!

    Your post is very helpful. LG,
    Anna

    • overtheview
      January 18, 2018

      I’m glad to hear that you’re happy with your flat! Some things just take time.. 🙂

      xoxo
      Swenja

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *